Die Aufgabe
Der Kunde wünscht sich 60 cm große Hände,
die Plexiglaskugeln mit einem Durchmesser von 80 cm
 als Präsenter tragen können

 

Wir bauen ein Modell des Exponates
Wir entschließen uns klassisch zu arbeiten und formen eine unsere Hände ab,
perfekt auf eine Halb-schale angepasst.
Die Gips Abformung scannen wir ein
http://www.3dtiger.de/3dtiger/workshop-3d-drucken/3d-scan/)

 

Der Scan wird scaliert und  in für den Druckraum passende Teile aufgeteilt

 

Nachdem der 3 D Druck abgeschlossen ist müssen die fertigen Element trocknen.
Danach können sie mit einem 2 Komponenten Kunststoff infiltriert werden.
Die nun bruchfesten Teile dürfen sich im Ofen “ entspannen“ . Während des Temperns entgast der Kunststoff.

 

Die Einzelteile werden gefügt und für das Oberflächen-finnisch vorbereitet